Schäferhundeverein OG Waldmünchen * seit 1967
   Schäferhundeverein  OG Waldmünchen* seit 1967

Jahreshauptversammlung 2013

Am Sonntag, den 20.01.2013 fand die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des Schäferhundevereins der OG Waldmünchen statt.

Der erste Vorsitzende Arnold Steinberger konnte neben den Mitgliedern auch das Gründungsmitglied Josef Fleischmann begrüßen.

Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder gab der Vorsitzende seinen Jahresbericht ab.

Der aktuelle Mitgliederstand in der Ortsgruppe veränderte sich kaum von 59 auf 60, bei 12 Neueintritten und 11 Austritten. Die Anzahl derer, die auch Gleichzeitig Mitglied im Hauptverein und damit auch stimmberechtigt in der Ortsgruppe sind, erhöhte sich von 16 auf 21.

Zum Vereinsgeschehen gehörten neben den regelmäßigen Übungsbetrieben auch der Besuch und die Teilnahme an den Ortsgruppenprüfung in Hagelstadt und Walderbach. Der Besuch der Landesgruppenausscheidung in Kronach, sowie der Bundessiegerprüfung in Bayreuth stand ebenfalls an. Die Teilnahme am Heimatfesteinzug in Waldmünchen, das Abhalten des Johannifeuers, ein Wandertag, sowie eine Grill- und Weihnachtsfeier sind mittlerweile feste Bestandteile des Vereinsjahres. Erstmals beteiligt sich die Ortsgruppe im vergangenen Jahr an der Aktion „Tag des Hundes“. Hier kam erstmals auch die neu eingeführte Vereinsbekleidung zum Einsatz. Höhepunkt des Vereinsjahres war die Ortsgruppenprüfung am 20.Oktober, bei der dem Leistungsrichter Günter Dorner 7 Hunde erfolgreich vorgeführt werden konnten.

Neben den Veranstaltungen gab es aber auch jede Menge Arbeit am Vereinsgelände zu verrichten. Die Sprunghürde wurde erneuert, die Schrägsprungwand wieder Instand gesetzt, sowie der Übungsplatz fertig eingezäunt und mit Eingangstoren ausgestattet. Das Vereinsheim wurde Grundgereinigt und den Toiletten ein neuer Anstrich verpasst. Bei den Ausbesserungsarbeiten an der Zufahrt zum Vereinsheim wurde die Ortsgruppe von der Stadt Waldmünchen, bzw. vom städtischen Bauhof tatkräftig unterstützt.

Auch die Weiterbildung der Ausbilder kam nicht zu kurz. Verschiedene Vereinsmitglieder konnten die Zucht- bzw. Ausbildungswartelizenz erwerben. Die Schutzdiensthelferschulung in Großberg wurde ebenfalls besucht.

Wesentlich kürzer fiel dann der Bericht des Zuchtwartes aus. 2012 wurden zwei Würfe mit insgesamt zwölf Welpen abgenommen.

Elisabeth Kärtner gab im Anschluss ihren Bericht als Ausbildungswartin ab. Der Bericht ging nicht nur auf den regelmäßig stattfindenden Übungsbetrieb, sondern auch auf Anzahl und Rasse der im Verein vertretenen Hunde ein. So befinden sich derzeit in der Ortgruppe sechs aktive Deutsche Schäferhunde und sieben Anders- oder Mischrassige Hunde in Ausbildung.

Der Kassenbericht wurde von Nicole Czelenski vorgetragen. Trotz zahlreicher Investitionen konnte ein ausgeglichenes Ergebnis erreicht werden. Auf die größten Positionen sowohl bei den Einnahmen als auch bei den Ausgaben wurde in Detail eingegangen.

Die Kassenprüfung konnte eine transparente und einwandfreie Kassenführung getrennt nach Barkasse, Girokonto und Sparbuch bescheinigen. Die vorgeschlagene Entlastung der Kassenwartin, sowie der gesamten Vorstandschaft war somit reine Formsache.

Im Anschluss an die Berichte folgte die Mitgliederehrung. Die Gründungsmitglieder Josef Fleischmann und Franz Lintl wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Das Gründungsmitglied Franz Straka wurde bereits vor einigen Jahren zum Ehrenmitglied ernannt.

Für die turnusmäßige anstehende Neuwahl stellte sich Albert Kaiser als Wahlleiter zur Verfügung.

Arnod Steinberger wurde als erster Vorsitzender und als Zuchtwart genauso in seinen Ämtern bestätigt, als auch Nicole Czelenski als Schrift- und Kassenwart. Elisabeth Kärtner wure in Ihrem Amt als Ausbildungswartin bestätigt und zusätzlich zur zweiten Vorsitzenden gewählt. Als Ausbildungswartin wird sie zukünftig von Anita Babl unterstützt. Neu ins Amt gewählt wurden als Jugendwartin Stefanie Eidel, sowie als Beisitzer Gertrud Steinberger und Albert Kaiser. Die Kasse wird geprüft von Stefanie Kärtner-Schall und Anita Babl.

Bei der Vorschau auf 2013 kündigte Arnold Steinberger an, dass die nächste Ortgruppenprüfung am 19.10. stattfindet. An den Ortsgruppenprüfungen in Hagelstadt am 01.05., sowie am 30.06. in Walderbach will man sich ebenfalls beteiligen.

In diesem Jahr will man auch Unterrichtseinheiten für Nichtmitglieder mit einer anschließenden vereinsinternen Prüfung anbieten.

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright 1967-2018 SV OG Waldmünchen
Alle Rechte vorbehalten. Stand: Oktober 2018