Schäferhundeverein OG Waldmünchen * seit 1967
   Schäferhundeverein  OG Waldmünchen* seit 1967

Basisausbildung:                                                                "Augsburger Modell", Begleithund (BH) und Begleithundeprüfung 1-3 (BGH 1-3) und der "Hundeführerschein"

Das "Augsburger Modell"

Das Augsburger Modell ist nicht anerkannt für weitere Prüfungsstufen, jedoch für alle Teilnehmer, mit allen Hunderassen, die an einem Erziehungskurs teilnehmen und Bedarf keiner SV-Mitgliedschaft
 
Mit dem „Augsburger Modell“ startete der SV im Jahr 1986 eine bundesweite Initiative zur Einführung von Erziehungskursen für Hunde.

Die Idee: das Wissen und die Erfahrung der Mitglieder in Form von Kursen für Ausbildung und Erziehung an alle Hundehalter und für jeden Hund, unabhängig von einer Mitgliedschaft, weiterzugeben.

Beim Augsburger Modell sind deshalb Hundeliebhaber mit allen Rassen willkommen. 

Heute bietet das Augsburger Modell eine praxisorientierte Hundeerziehung nach modernen Ausbildungsmethoden. Neben praktischen Übungen in Alltagssituationen wird den Teilnehmern im Verlauf des Kurses auch ein Basis-Sachkundewissen über das Verhalten des Hundes vermittelt. Unter Anleitung erfahrener Ausbilder bringen Frauchen oder Herrchen so ihren Vierbeinern das Hunde-ABC bei.

 

Abschlussziel ist der alltagssichere Familienhund. 

Teilnehmen kann jeder Hund, gleich welcher Rasse, mit seinem Hundeführer.

 

Wenigstens 12 Monate alt muss der Hund sein.

 

Wichtig: eine gültige Hundehalter-Haftpflichtversicherung und ein gültiges Impfbuch! Eine Mitgliedschaft des Eigentümers und/oder des Hundeführers ist nicht erforderlich.

Begleithundeprüfung  (BH, BGH 1-3)

Begleithund & BGH 1-3 (Begleithund, Sparte 1-3)

(sind ähnlich dem HUNDEFÜHRERSCHEIN)

 

Voraussetzung:

Der Hund muss mind. 15 Monate alt sein, um die Prüfungen ablegen zu dürfen!

Eine SV-Mitgliedschaft ist voraussetzung!

 

  • anerkannte Prüfung über den VDH, DVG oder SV


In den zurückliegenden Monaten, ja Jahren musste man feststellen, dass die Umwelt immer sensibler auf unerzogene Hunde reagierte, also wurde der Hundeführerschein eingeführt, eine Ausbildung, die Hundeführer und Hund zum Team werden lassen, welches der Umwelt angenehm auffällt.


Viele Hunde, die durch nicht artgerechte Haltung Schäden davontragen, können hier sogar resozialisiert werden. Woraus besteht der "Hundeführerschein" und wie wird er durchgeführt?
Die Ausbildung erfolgt kursähnlich auf örtlichen Hundeplätzen des SV, deren Anschriften man auf der HP findet.

 

Im Kurs geht der Kursleiter (Übungsleiter/Ausbildungswart) auf die Beziehung Mensch/Hund ein, um beiden gleichermaßen Freude am Training zu vermitteln.
Hier werden Kurse angeboten, die dem Wunsch aller Hundehalter - ob man einen kleinen oder großen, reinrassigen oder Mischhund führt - nach einer praxisorientierten Grunderziehung gerecht werden. Die Kurse bestehen aus Theorie für den Halter und Praxis bezogen für das Team, zunächst auf einem eingezäunten Gelände und später auch in Feld/Wald/Wiese und Straße.


Niemand kann sich in solch einem Kurs blamieren, denn alle sind Anfänger.
Immer, wenn ausreichend Interessenten vorhanden sind, wird in einer Ortsgruppe ein entsprechender Kurs "Hundeführerschein (BGH 1-3)" durchgeführt. Woraus besteht der "Hundeführerschein", der, so der Hundeführer mag, mit einer Abschlussprüfung endet und per Urkunde die Sozialverträglichkeit des Hundes bescheinigt wird?

  1. Leinenführigkeit,
  2. Freifolge,
  3. Sitzübung,
  4. Platzmachen mit Herankommen,
  5. Anbinden des Hundes,
  6. Unbefangenheit des Hundes gegenüber Fahrzeugen und Personen,
  7. Begegnungsverkehr mit 2 bis 3 Personen; dem Rad- oder Mopedfahrer und dem Jogger.

In allen Übungen zusammen können sich Hundeführer und Hund Punkte erarbeiten, aber manche Übungen sind intensiver zu werten, wie z.B. gerade auf die Übungen 5 - 7. Denn wenn das Team in einer dieser Übungen es nicht schafft, die geforderten Leistungen zu erbringen, wird nichts aus dem "Musterknaben", sondern man hat womöglich doch noch einen kleinen Rüpel an der Leine.

Laufschema Begleithundeprüfung
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright 1967-2017 SV OG Waldmünchen
Alle Rechte vorbehalten. Stand: März 2018